Organisation

Solar Frontier Europe GmbH wurde im März 2010 in München gegründet, um auf die Bedürfnisse der Kunden in Europa, dem afrikanischen Kontinent und Israel einzugehen. Mit diesem Ziel wurde ein Team von Spezialisten gegründet, das neben der europäischen Geschäftsleitung, alle wichtigen Funktionen bündelt.

Seitdem hat Solar Frontier Europe ein stetig wachsendes Distributionsnetz aufgebaut, das die Vermarktung der CIS-Module in allen Ländern der Region vorantreibt. Im Projektbereich sind eine Vielzahl an Kraftwerken in Zusammenarbeit mit den weltweit größten EPCs installiert worden.

Mit Solar Frontier Europe haben Kunden in der Region EMEA vor Ort einen Partner, der sich auskennt. Solar Frontier Europe ist keine Verkaufsniederlassung, sondern vereint alle wichtigen Funktionen zur Unterstützung der Kunden: Technischer Support, Projektentwicklung, Kundenservice, Marketing, Training, etc.

Die Firmenzentrale Solar Frontier K.K. mit Hauptsitz in Tokio, Japan, ist mit zusätzlichen Standorten in den USA und dem Königreich Saudi-Arabien vertreten. Solar Frontier K.K. ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Showa Shell Sekiyu K.K. und ist seit den 1970er Jahren ein Pionier auf dem Gebiet der Solarenergie. Die Solar Frontier Fertigungsstätten mit einer Gesamtkapazität im Gigawatt-Bereich befinden sich in Miyazaki, Japan. Weitere Informationen dazu unter www.solar-frontier.com