Warum sind die Solar Frontier PowerModule die idealen Module für den Projekteinsatz unter Realbedingungen?

Die Standard Testbedingungen (Einstrahlung 1000W/m² bei Modultemperatur 25°C und Sonnenlichtspektrum bei Air Mass Faktor 1,5), bei denen die Datenblatt-Charakteristika von Solarmodulen bestimmt werden, tauchen im täglichen Einsatz so gut wie nie auf. Dagegen herrschen in 70% bis 80% der Betriebszeit von PV-Systemen Einstrahlwerte zwischen 200 und 700 W/m² vor, bei denen Solar Frontier CIS PowerModule die maximale Performance aller Technologien bieten. Zusammen mit Verschattungsoptimierung, Temperaturstabilität und Light Soaking Effect erreichen Solar Frontier CIS-Module höchste spezifische Energieerträge (kWh/kWp) sowie Performance Ratio Werte.

Wie hoch ist das spezifische Gewicht der Solar Frontier PowerModule inklusive Unterkonstruktion?

Unser PowerModul hat ein Gewicht von 20 kg auf einer Fläche von 1,23 m². Das entspricht 16,26 kg/m². Für Unterkonstruktionen fallen bei Dacheindeckungen typischerweise folgende Gewichte zusätzlich an:

  • Trapezblechdach: ca. 7 kg/m²
  • Dachziegel bzw. Dachpfannen: ca. 10 kg/m²
  • Flachdach mit Aufständerung (ohne Beschwerung): ca. 15 kg/m²

Wie ist die Rahmenfarbe der Solar Frontier Module definiert?

Der schwarze Rahmen der Solar Frontier PowerModule passt sich im schwarzen einheitlichen Erscheinungsbild perfekt ein. Die Rahmen werden in unsere Produktion beschichtet geliefert. Vor der Lieferung werden sie sowohl Tests unter Extrembedingungen als auch Langzeittests unterzogen. Aufgrund der verwendeten Eloxierungstechnik ist eine Bestimmung der Rahmenfarbe nach z. B. RAL nicht möglich.

Welche Garantien erhalte ich?

Die aktuellen Produkt- und Leistungsgarantien für Solar Frontier PowerModule sind in der Regel automatisch Bestandteil der PV-Anlagen – Dokumentation. Sie finden diese ebenfalls im Download-Bereich unserer Homepage.

Was kostet eine Anlage?

Als Installateur, Händler oder Distributor haben Sie die Möglichkeit sich kostenlos in unserem E-Shop zu registrieren und dort aktuelle Informationen zu unseren Produkten, inklusive Preise der PowerModule und PowerSets einzusehen.

Welche (trafolose) Wechselrichter sind für Solar Frontier Module zugelassen?

Der Einsatz von trafolosen Wechselrichtern mit Solar Frontier PowerModulen ist grundsätzlich zugelassen. Daher ist eine einzelne Freigabe durch Solar Frontier nicht notwendig.

Eine Auflistung der Wechselrichter, die mit Solar Frontier PowerModulen kompatibel sind, finden Sie im Download-Bereich.

Wie ist der Light Soaking Effect bei der Wechselrichter-Auslegung zu berücksichtigen?

Die Toleranzbereiche der Leerlaufspannung („Voc“) und des Kurzschlussstroms („Isc“) ändern sich durch den Light Soaking Effect nicht. Deshalb reichen die Angaben aus dem Datenblatt für die Auslegung der maximalen Systemspannung und des maximalen Stroms.

Ist Parallelschaltung von Strings ohne Sicherung oder Rückflussdioden möglich?

Solange die Anlage fachmännisch und fehlerfrei gemäß Hersteller-Anleitungen installiert wird, können die Strings der PowerSets ohne Sicherung oder Rückflussdioden parallel veschaltet werden.
Manche lokale Installationsstandards verlangen allerdings die Sicherung der Kabel oder der Module explizit. Bitte halten Sie sich in jedem Fall an diesen Vorgaben.