Industrielle Dachanlage Gravina in Puglia II

Anlagenübersicht
Ort Gravina in Puglia, Italien
Geographische Koordinaten 40,9° N ; 16,3° O
Jährliche Globalstrahlung 1.628 kWh/m2
Jahresdurchschnitts-temperatur 16 °C
Jahresniederschlag 596 mm
Technische Übersicht
Datum Netzanschluss Juni 2012
Installierte Leistung 29,70 kWp
Modultyp SF-150L (150W)
Anzahl der Module 198
Neigungswinkel, Ausrichtung 8°, 18° SW
Anlagenertrag 1.426 kWh/kWp
CO2-Einsparung 24,4 kg/Jahr
Wechselrichter 3 Omron KP 100L
Finanzierende Bank
Eigenfinanzierung

TreE ist ein Ingenieurbüro mit Sitz in Gravina in Puglia, Italien und genießt regional einen hohen Bekanntheitsgrad. TreE zählte zu den ersten Firmen die Photovoltaikanlagen in Italien installierten und hat während des letzten Jahres vor allem Projekte auf Dächern umgesetzt.

Diese Solar Frontier Anlage mit insgesamt 198 Modulen wurde im Juni 2012 in Betrieb genommen. Innerhalb des ersten Jahres lieferte die 29,70 kWp große Installation einen Ertrag von 1.426 kWh/kWp und sparte damit über 24 Tonnen CO2 ein. Der Besitzer der Anlage nutzt das Gebäude zur landwirtschaftlichen Haltung von Nutztieren. Er entschied sich bewusst für die auf der CIS Technologie basierenden PowerModule von Solar Frontier, da diese ammoniakresistent sind und damit auch für die besonderen Gegebenheiten eines Nutztierbetriebes geeignet sind.

Aufgrund des Klimas in Gravina in Puglia war auch die hohe Temperaturstabilität der CIS Module ein tragendes Argument: die Anlage ist am Standort in Süditalien Temperaturen bis zu 40 °C ausgesetzt, was dazu führen kann, dass sich die Module auf bis zu 80 °C erhitzen. Die PowerModule von Solar Frontier sind im Vergleich zu ähnlichen Modultypen jedoch weniger tempearturabhängig und weisen deshalb selbst unter solch extremen Bedingungen geringe Ertragsverluste auf. Das ausgezeichnete Schwachlichtverhalten sorgt dafür, dass der Besitzer der Anlage trotz des äußerst ungünstigen Neigungswinkels der Anlage nicht auf hohe Erträge verzichten muss.