Private Dachanlage Ranst

Anlagenübersicht
Ort Ranst, Belgien
Geographische Koordinaten 51,18° N, 4,62° O
Jährliche Globalstrahlung 1.030 kWh/m2
Jahresdurchschnitts-temperatur 10,5 °C
Jahresniederschlag 800 mm
Technische Übersicht
Datum Netzanschluss März 2012
Installierte Leistung 8,7 kWp
Modultyp SF145-L (145 W)
Anzahl der Module 60
Neigungswinkel, Ausrichtung 30°, 45° SW
Ertragsprognose 8.100 kWh/Jahr
CO2-Einsparung 4.900 kg/Jahr
Wechselrichter SMA STP8000TL
Finanzierende Bank
Belfius Bank

Ikaros Solar mit Hauptsitz in Schoten zählt zu den erfolgreichsten Unternehmen Belgiens, die im Bereich Photovoltaik tätig sind. Gegründet im Jahr 2006, hat sich Ikaros zu einem internationalen Unternehmen mit Niederlassungen in Belgien (Schoten und Gembloux), Großbritannien (Wales) und Portugal (Lissabon) entwickelt. Ikaros Solar hat aktuell über 85 MW installiert, von privaten Dachanlagen bis hin zu großen gewerblichen Solaranlagen.

Diese dachintegrierte Solaranlage mit 60 Solar Frontier CIS-Dünnschichtmodulen wurde im März 2012 auf dem Dach eines Privathauses in Ranst, Belgien ans Netz angeschlossen. Die Solaranlage mit Süd-West- Ausrichtung hat eine installierte Leistung von 8,7 kWp und soll jährlich 8.100 kWh Strom produzieren. Zusätzlich sollen knapp fünf Tonnen CO2 pro Jahr vermieden werden.

Bei dieser Dachanlage spielte neben der hohen Moduleffizienz vor allem die Ästhetik eine große Rolle. Durch eine Indachlösung, bei der die Solar Frontier Module vollflächig anstelle von herkömmlichen Dachziegeln installiert wurden, entstand eine architektonisch anspruchsvolle Optik, die bei einem Neubau relativ einfach und bei einer Restaurierung mit geringfügigem Mehraufwand zu realisieren ist. Das schwarze Design der Module führt im Zusammenspiel mit der Dachintegration zu einer ebenen Gesamtfläche. Dies wertet das Hausdach zusätzlich auf und führt zu einer harmonischen Integration in die Umgebung. Bei dem Privathaus in Ranst wird eindrucksvoll bewiesen, dass sich Design und Moduleffizienz perfekt kombinieren lassen.