Industrielle Dachanlage Gottolengo

Anlagenübersicht
Ort Gottolengo, Italien
Geographische Koordinaten 45,29° N, 10,27° O
Jährliche Globalstrahlung 1.335 kWh/m2
Jahresdurchschnitts-temperatur 13,8 °C
Jahresniederschlag 873 mm
Technische Übersicht
Datum Netzanschluss März 2012
Installierte Leistung 99,75 kWp
Modultyp SF150-L (150 W)
Anzahl der Module 665
Neigungswinkel, Ausrichtung 6°, 106° W, 6°, -74° O
Ertragsprognose 110.000 kWh/Jahr
CO2-Einsparung 55.036 kg/Jahr
Wechselrichter APL20 (N° 5)
Finanzierende Bank
BCC del Garda

PM Service ist ein führender italienischer PV-Distributeur mit Sitz in Pontassieve, nahe Florenz, der mit einer Tochtergesellschaft in der Region Reggio Emilia und weiteren Vertriebsniederlassungen in ganz Italien vertreten ist. PM Service bietet seinen Kunden bereits seit dem Jahr 2000 Komplettlösungen im Bereich Photovoltaik für die Bedürfnisse der unterschiedlichsten Marktsegmente – von privaten Dachsystemen bis hin zu großen gewerblichen Anlagen.

Die industrielle Dachanlage mit insgesamt 665 Solar Frontier CIS-Dünnschichtmodulen wurde im März 2012 im italienischen Gottolengo ans Netz angeschlossen. Bei diesem Dach handelt es sich um ein Trapezblechdach mit besonderer Schmetterlingsform, bei dem zwei nach innen geneigte, aufeinander zulaufende Dachflächen eine V-Form bilden. Auf dem Industriegebäude befinden sich 266 CIS-Module auf der nach Westen geneigten Seite und 399 CIS-Module auf der nach Osten ausgerichteten Seite des Daches.

Die besondere Herausforderung dieser 99,75 kWp Installation lag in dem flachen Neigungswinkel des Daches von nur 6°. Dank des guten Schwachlichtverhaltens arbeiten die CIS-Dünnschichtmodule von Solar Frontier auch in den frühen Morgen- und späten Abendstunden und erzielen dadurch einen höheren Ertrag als vergleichbare kristalline Module. Dieser Anlage wird trotz eines ungünstigen Neigungswinkels von nur 6° ein jährlicher Energieertrag von knapp 110.000 kWh prognostiziert. Dadurch sollen über 55.000 Tonnen an CO2-Emissionen vermieden werden. Erste Auswertungen bestätigten die kalkulierte Ertragsprognose, denn im Zeitraum Ende Juni bis Dezember 2012 wurden ca. 63.000 kWh Strom produziert.