Private Dachanlage Windhoek

Anlagenübersicht
Ort Windhoek, Namibia
Geographische Koordinaten 22,6° S, 17,1° O
Jährliche Globalstrahlung 2.363 kWh/m2
Jahresdurchschnitts-temperatur 20,5 °C
Jahresniederschlag 362 mm
Technische Übersicht
Datum Netzanschluss November 2011
Installierte Leistung 7,2 kWp
Modultyp SF150-L (150 W)
Anzahl der Module 48
Neigungswinkel, Ausrichtung 20°, -180° N
Ertragsprognose 16.186 kWh/Jahr
CO2-Einsparung 9.113 kg/Jahr
Wechselrichter STP 8.000 TL-10
Finanzierende Bank
-

HopSol ist Spezialist in der Errichtung von Solarkraftwerken in Wüsten- regionen. Das in der Schweiz ansässige Mutterhaus der in Windhoek etablierten HopSol Africa Pty Ltd hat sich mit ihren Tochtergesellschaften auf die speziellen Anforderungen der Solarindustrie für Wüstenregionen konzentriert. HopSol ist darüber hinaus auch Systemlieferant sämtlicher, für den Bau von Solaranlagen benötigter Komponenten. Dabei wird besonderer Wert auf die hohe Qualität der Bauteile und die kontinuierliche technische Umsetzung von Erfahrungen aus Projekten der Wüstenregionen gelegt.

Die 7,2 kWp Solaranlage auf dem Dach eines Einfamilienhauses soll jährlich ca. 16.000 kWh Strom erzeugen. Dies liegt einerseits an der hohen Sonneneinstrahlung in Namibia und auf der anderen Seite, neben vielen weiteren Eigenschaften, am geringen Temperaturkoeffizienten der Solar Frontier Module. Dieser Wert der CIS-Module resultiert in einem geringeren Leistungsverlust bei höheren Temperaturen im Vergleich zu kristallinen Silizium-Modulen, was sich letztendlich in höheren Erträgen ausdrückt. Zusätzlich werden durch die Installation der 48 Module jährlich 9 Tonnen Kohlendioxid vermieden. Aufgrund der jährlich stark steigenden Energiepreise und der hohen Temperaturen in Afrika stellen Solar Frontier CIS-Module eine attraktive und wirtschaftliche Solarenergielösung dar. Das einheitlich schwarze Erscheinungsbild der Module gibt dem Hausdach zusätzlich einen ästhetischen Mehrwert.